Nicht alle Objekte sind auf der Karte sichtbar. Außenländereien und Ruinen bekommen Sie erst dann zu sehen, wenn Ihre Erforscher sie geortet haben.
Dabei werden Ihre Erforscher nur Ihnen die Informationen über Außenländereien liefern, alle anderen Spieler kriegen nach wie vor keine Informationen und bekommen die Außenländereien nicht zu sehen, bis ihre eigene Erforscher diese gefunden haben.

Außenländereien sind Steingrube, Stollen, Goldgrube, Grube, Salzsee und Gral.

Steingrube, Stollen und Goldgrube befinden sich unter der Erde, sie sind einander ähnlich, also könnte man diese mit einem Wort Schächte bezeichnen.
Gruben befinden sich ebenso unter der Erde, sie haben aber viele freie Zellen, welche man bebauen kann.
Salzsee ist eine fliegende Insel, sie hat vier Zellen für Gebäudenbau und eigene Siedlungen.
Gral ist eine magische Sphäre mit 4 bebaubaren Zellen. Der Gral hat seine eigenen Siedlungen.

Überfall
Die Außenländereien kann man zu jeder Zeit berauben.
Beim Überfall auf die Außenländerei nimmt man nur die Hälfte derer Rohstoffe und Bevölkerung mit.

In den Schachten und Gruben gibt es den Tunnel, ähnlich wie das Tor in den Städten. Der braucht 5 Minuten, um sich zu öffnen, und 6 Stunden, um sich zu schließen. Die Tunnelschließung lässt scich mit den SP nicht beschleunigen.

In den Salzseen und Gralen gibt es weder Tunnel, noch Tor.

Ländereiergreifung
Erst nach dem Erlernen der Wissenschaft Außenländereien kann man diese ergreifen.
Falls in der Länderei die Verteidigungsgebäude errichtet worden sind, sollte man diese noch vor der Ergreifung zerstören. Sonst gelingt die Ergreifung nicht.
Wenn Sie sich einer Außenländerei bemächtigt haben, zerstören sich all ihre Gebäude erster Stufe von alleine, die Gebäude höherer Stufe werden nur beschädigt.

Die Außenländereien, sowie die Ruinen können jederzeit auf den freien Zellen erscheinen. Es wäre also sinnvoll die Zellen wiederholt zu erkunden!

Ländereiverzicht
Sie können auf Ihre Länderei im Menü der Länderei im Königreich verzichten, vorausgesetzt es gibt darin keine ausgehenden Missionen. Dabei werden die dort stationierten Truppen die Länderei mittels Mission Flucht verlassen und in die nächstliegende Stadt kommen.

Flucht
Die Missionsgeschwindigkeit gleicht der Geschwindigkeit "schleunig" bei der Kriegsmission. Jegliche Bonusse, wie auch Disbonusse, beeinflussen die Geschwindigkeit dieser Mission keinesfalls.
Die Truppen brauchen für die Mission Flucht keine Prämie, derer Lohn wird auch nicht ausgazahlt. Aus diesem Grund desertiert ein Teil der Truppen bei dieser Mission.

Lebensdauer einer Länderei
Die Lebensdauer Ihrer Außenländerei, außer Salzsee und Gral, lässt sich um 30 Tage verlängern.
Dabei erhöht sich der Preis für jede weitere Verlängerung in geometrischer Reihe.
Die erste Verlängerung kostet 200 SP, die zweite — 400 SP, die dritte — 800 SP...

Beim Zusammenbruch der Länderei fliehen die dort stationierten Truppen mittels Mission Flucht in die nächstliegende Länderei oder in die Hauptstadt.

Add new attachment

Only authorized users are allowed to upload new attachments.

List of attachments

Kind Attachment Name Size Version Date Modified Author Change note
png
3.png 58.8 kB 1 03-Nov-2011 10:46 Administrator
png
gral_de.png 34.3 kB 1 18-Nov-2014 11:22 Administrator
png
grube.png 22.3 kB 1 03-Nov-2011 10:54 Administrator
jpg
kar.jpg 38.8 kB 1 14-Dec-2010 17:53 Administrator
jpg
kop.jpg 38.5 kB 1 14-Dec-2010 17:53 Administrator
png
mine_gate_open.png 61.5 kB 2 18-Jan-2011 18:06 Administrator
png
see.png 22.0 kB 1 03-Nov-2011 10:56 Administrator
jpg
sht.jpg 37.2 kB 2 14-Dec-2010 17:53 Administrator
jpg
sol.jpg 40.4 kB 1 14-Dec-2010 17:54 Administrator
jpg
zhila.jpg 38.6 kB 1 14-Dec-2010 17:54 Administrator
« This page (revision-28) was last changed on 18-Nov-2014 11:25 by Administrator